AGB
Startseite

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Sofern nicht ausdrücklich andere Bedingungen schriftlich vereinbart wurden, erfordert die Unterbringung von Tieren unter Voraussetzung von Anerkennung und Berücksichtigung folgender Bedingungen.

1. Die Preise der jeweils gültigen Preisliste verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Preisliste
Tagesbetreuung inkl. Hol- und Bringeservice: 18,00 € pro Tag
Hundepension: 25,00 € für 24 Stunden
Katzenbetreuung inkl. An- und Abfahrt: 15,00 € pro Tag

Ein Platz gilt nur als reserviert, wenn es eine schriftliche Bestätigung seitens der Tierbetreuung per Email, SMS oder WhatsApp gibt. Stornierungsgebühren für die Hundepension und die Katzenbetreuung:
Wird der Platz nach der Bestätigung vom Tierhalter storniert, sind 20 % des Gesamtpreises fällig. Bei einem Vertragsrücktritt des Tierhalters 7 bis 2 Tage vor dem vereinbartem Übergabetermin fallen 50 % des Gesamtpreises an. Bei Stornierung einen Tag vor Übergabe oder am Tag der Übergabe wird der Gesamtbetrag fällig

2. Der Besitzer verpflichtet sich seinen Hund zum angegebenen Termin abzuholen, bzw. Sandras Tierbetreuung bringt ihn nach Hause. Alle weiteren nicht abgesprochenen Betreuungstage werden dem Besitzer in Rechnung gestellt. Sollte sich diesbezüglich niemand mit Frau Sandra Schulze in Verbindung setzen wird das Tier nach einer angemessenen Frist von 7 Tagen dem Tierschutzverein übergeben.

3. Das Team von Sandras Tierbetreuung verpflichtet sich, das Tier Art- und Verhaltensgerecht zu betreuen und das Tierschutzgesetz sowie dessen Nebenbestimmungen zu beachten. Der Hundebesitzer konnte die Tierpension vorab besichtigen. Der Tierhalter erklärt sich mit der Haltungsform ausdrücklich einverstanden.

4. Hält der Betreuungsdienst eine tierärztliche Behandlung für Notwendig, so willigt der Tierhalter bereits schon jetzt darin ein, dass das Tier im Auftrage des Eigentümers sich auf dessen Rechnung in tierärztlicher Behandlung begibt. Bei akuten Erkrankungen oder Verletzungen bestimmt die Tierbetreuung den Tierarzt. Die hierdurch entstehenden Kosten trägt alleine der Tierhalter/Besitzer.

5. Der Impfpass ist bei Übergabe des Tieres mitzugeben. Der Halter bestätigt, dass sein Hund gültig geimpft ist gegen Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose, Zwingerhusten und Tollwut. Der Impfpass verbleibt für die Dauer des Besuches in Besitz der Tierpension.

6. Der Besitzer versichert das sein Tier am Tag der Übergabe frei von ansteckenden Krankheiten und Ungeziefer ist. Sollte der Hund nachweislich eine ansteckende Krankheit mitgebracht haben, so trägt der Halter die dadurch entstehenden Kosten für die Desinfektion und Mitbehandlung der angesteckten Tiere, sowie eventuell anfallende Tierarztkosten für alle anderen betroffenen Tiere.

7. Der Halter bestätigt, dass sein Hund steuerlich gemeldet und gechipt ist. Ist der Hund unzureichend gekennzeichnet trägt der Tierhalter eventuell anfallende Kosten.

8. Der Tierhalter ist verpflichtet alle besonderen Eigenarten seines Tieres (soziale Verträglichkeit, notwendige medizinische Versorgung, Krankheiten, Ausbrecherdrang,...) anzugeben. Sollte es nach Vertragsabschluss Änderungen die den Hund betreffen geben sind diese unverzüglich der Hundebetreuung mitzuteilen. Geschieht dies nicht ist Frau Sandra Schulze von der Haftung befreit und Schäden an dritten oder fremden Tieren gehen zu Lasten des Tierhalters. Der Halter erklärt ausdrücklich, dass er die Risiken der Gruppenhaltung kennt. Sollte ein Betreuungshund auf den Spaziergängen von anderen Tieren wie z.B Wildschweinen verletzt werden übernimmt Sandras Tierbetreuung keine Haftung. Für durch Krankheit, Alter oder Unfall verstorbene Tiere wird kein Schadensersatz geleistet, insofern die Tierpension nicht fahrlässig gehandelt hat.

9. Läufige Hündinnen und sozial unverträgliche Hunde werden weder in der Tagesbetreuung noch in der Tierpension aufgenommen. Sollte es während der Betreuungszeit zur Trächtigkeit einer Hündin kommen übernimmt der Betreuungsdienst keine Haftung. Sollte eine Hündin bei der Übergabe läufig sein, bzw. während der Betreuung läufig werden kann Sandras Tierbetreuung unverzüglich vom Vertrag zurück treten. Dabei werden Gebühren in Höhe von 50 % des Gesamtpreises für den Halter fällig.

10. Der Besitzer versichert das sein Tier keine Gefahr für den Menschen darstellt.

11. Für eingebrachte Sachen (z.B. Körbe, Decken, Leinen, Halsbänder, Spielzeug) wird keine Haftung übernommen.

12. Der Tierhalter erlaubt der Tierbetreuung zum Zwecke des Abholens & Bringens seines Tieres sein Grundstück/Wohnung zu betreten.

13.Salvatorische Klausel:
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen beeinträchtigt nicht die Gültigkeit der übrigen Vertragsbestandteile.

14. Mit der Unterschrift auf dem Angebot bestätigt der Besitzer die vorliegenden AGB erhalten und zur Kenntnis genommen zu haben.

 

Mein Angebot
Verhaltenstraining
Buchungsfragebogen
Bildergalerie
Presse
Neuigkeiten/Links
in Erinnerung an
Kontakt/Impressum
AGB/Datenschutz